Vor einiger Zeit habe ich mich viel mit Bilderrahmen beschäftigt. Dabei bekam ich regelmäßig eine kleine Kriese, denn den geeigneten Rahmen in der richtigen Farbe und Größe für ein Bild zu finden, ist gar nicht so einfach. Damit kann man schon so einige Stunden verbringen und so richtig zufrieden war ich am Ende meistens auch irgendwie nicht. Vielleicht kennst auch Du dieses Problem.

Daher habe ich mich auf die Suche nach Alternativen gemacht. Ich suchte nach einer Lösung, wie man einfach und effektiv ein Poster oder einen Print an die Wand bringen kann und gleichzeitig dem Raum einen richtig individuellen und natürlichen Look verpasst.

Posterleisten selber machen – Einfaches DIY

Zu diesem Zeitpunkt verliebte ich mich absolut in Posterleisten aus Holz. Im Internet wurde ich jedoch leider nicht richtig fündig. Entweder gefiel mir die Holzfarbe nicht oder das Ganze wirkte einfach langweilig.

Daher habe ich mir einfach selber etwas überlegt. Dabei ist eine individuelle Posterleiste aus Holz entstanden, die an der Wand richtig was her macht und Dein Poster toll in Szene setzt.

Die Bilderleisten lassen sich ganz einfach herstellen und können z.B. auch toll mit Kindern selber gebastelt werden. Eine schöne Erfahrung für Kinder, den Rahmen für das Kinderzimmerbild selbst zu machen.

Was Du benötigst:

  • 2 Holzperlen oder auch mehr
  • 4 Holzleisten zugeschnitten auf die Länge der Ober-/Unterkante Deines Posters (Bei einem A4 Poster im Hochformat sollten alle 4 Leisten auf eine Länge von 21 cm zugeschnitten sein, bei einem A3 Poster im Hochformat sollten alle 4 Leisten auf eine Länge von 29,7 cm zugesägt sein)
  • 1 stabilen, naturfarbenen Bindfaden
  • Kleber (dauerhafte Befestigung des Posters) oder Magnetklebeband (Poster wieder ablösbar) Achtung: Ich empfehle einen normalen Allzweckflüssigkleber. Das Arbeiten mit einer Heißklebepistole geht zwar schneller, erfordert aber sehr schnelles Handeln. Bei den ersten Posterleisten ist das nicht immer einfach.
  • 1 Poster Deiner Wahl, z.B. in A4 oder A3

Ich habe für dieses Beispiel das Meerestierposter in DIN A3 aus meinem Dawandashop genutzt. Holzleisten bekommst Du oft sehr günstig in Baumärkten oder in Bastelfachgeschäften. Im Baumarkt kannst Du Dir die Holzleisten oft auch schon auf die richtige Größe zusägen lassen. Auch bei der Holzfarbe kannst Du Deinen Wünschen freien Lauf lassen. Je nachdem was zum Poster und zu Deiner Wohnung passt, eignet sich ein dunkles oder helles Holz.

 1. Holzperlen auffädeln und Bindfaden zuschneiden

Als erstes schneidest Du Dir den Bindfaden auf eine geeignete Henkellänge für Dein Bild zu.

Das geht ganz einfach, indem Du den Faden probehalber an die Holzleiste legst. Nach dem Zuschneiden fädelst Du die zwei Holzperlen auf Deinen Faden.

2. Alles auf seinen Platz

Bevor es jetzt ans Kleben geht, solltest Du Dir Dein Poster mittig auf den Tisch und die 4 Holzleisten auf Position legen. Zwei oben und zwei unten. Und nicht vergessen: Den Bindfaden mit den Holzperlen an der oberen Leiste an die richtige Position legen.

3. Auf die Klebe, fertig, los

Nun kann es endlich richtig los gehen. Schnapp Dir Deinen Kleber und

gebe ihn zuerst auf jeweils eine Holzleiste am Posterkopf und am Posterende.

Ist der Kleber aufgetragen, legst Du den oberen und unteren Posterrand auf die Klebefläche der Leiste. Es ist ausreichend, wenn das Poster die Hälfte der Holzleiste bedeckt.

4. Lasse alles kurz antrocknen

Dann legst Du die zwei Enden des Bindfadens mit den aufgefädelten Perlen auf die obere Posterleiste, auf dem schon der obere Posterrand klebt. Der Bindfaden sollte jetzt eine Art „Henkel“ bilden. Nun gib auf die zwei noch unbenutzten Holzleisten erneut Kleber und setze sie auf die jeweils andere Leiste. Zwischen den Holzleisten am Posterkopf sollten jetzt die zwei Bindfadenenden eingeklemmt sein. Drücke die Leisten einen Moment aufeinander, um eine gute Klebehaftung zu gewährleisten.

5. Und nun hast Du es schon geschafft, Dein Poster ist bereit für die Wand

Wenn Du Lust hast, freue ich mich über ein Foto bei Instagram von Deiner fertigen Bilderrahmenleiste. Damit ich es sehen kann, verlinke mich einfach mit @anabellstellmacher

Und nun kannst Du Unmengen an Posterleisten selber produzieren und Deinen Räumen einen individuellen Look geben.

Deine Anabell